shadow

16. Westfälischer van Bremen Klavierwettbewerb 2018

03. und 04. November 2018

Zum 16. mal sind Kinder und Jugendliche im Alter von 8 bis 21 Jahren aus ganz Nordrhein Westfalen eingeladen sich in vier Altersgruppen im Klavierspiel zu messen.

Die Jury

Für die Jury haben sich in der Vergangenheit zur Verfügung gestellt: Petra Riesenweber, Musikschule u. Theater Dortmund; Julia Gass, Konzertkritikerin, Ruhr Nachrichten Dortmund; Prof. Georg Friedrich Schenck, Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf; Atsuko Seki, Pianistin aus Dortmund; Jens Gunnar Becker, Konzert und Künstleragentur; Christina Marton-Argerich, Konzertpianistin; Prof. Michael Rische, Konzertpianist, HfM Köln; Rainer Maria Klaas, Konzertpianist, künstlerischer Leiter des Westfälischen van Bremen Klavierwettbewerb.

 

Termine

Der Wettbewerb findet am 03. und 04. November 2018 im Orchesterzentrum NRW statt.

Preisträgerkonzert am 10. November 2018 um 19.30 Uhr

Der Eintritt ist frei. Bitte melden Sie sich an.

 

Preisgeld

In vier Altersgruppen ist ein Preisgeld in Höhe von insgesamt € 5.300,- ausgeschrieben.

 

Förderer

Der Wettbewerb wird von der Werner Richard Dr. Carl Dörken Stiftung, der Dortmunder Volksbank Stiftung, der Mozart Gesellschaft Dortmund, den Theater- und Konzertfreunden Dortmund, dem Richard Wagner Verband in Dortmund und Frau Wilson gefördert. Die Wettbewerbsflügel der handgefertigten S- und CF-Serie werden von der Firma YAMAHA zur Verfügung gestellt.

 

Ein Sprungbrett für die Karriere

Viele Preisträger haben diesen Wettbewerb als Stufe auf Ihrer Karriereleiter genutzt. Sie sind jetzt erfolgreich im pädagogischen oder künstlerischem Studium, bei Internationalen Wettbewerben, Festivals oder Konzertreihen. Prominente Preisträger des Westfälischen van Bremen Klavierwettbewerbs sind unter anderem Luisa Imorde, Katharina Hack, Danae Dörken, Schaghajegh Nosrati und Alexej Gorlatch.